zurück

Mittwoch 06.02.2019

Wildblumen gegen Insektensterben

Nach intensiven Vorgesprächen mit den beteiligten Städten Paderborn, Bad Lippspringe, Hövelhof und Schloß Holte-Stukenbrock lädt die Naturschutz-Stiftung Senne sehr herzlich ein.
Nach intensiven Vorgesprächen mit den beteiligten Städten Paderborn, Bad Lippspringe, Hövelhof und Schloß Holte-Stukenbrock lädt die Naturschutz-Stiftung Senne sehr herzlich zur 1. Sitzung der interkommunalen Arbeitsgemeinschaft „Wildblumen gegen Insektensterben“ ein.

Die Sitzung findet statt am 6.Februar.2019, um 10.00 Uhr im Technischen Rathaus Paderborn , Pontanusstr. 55
Sitzungsraum 300.

Wir freuen uns, dass wir für das Einführungsreferat Herrn Dr. Philipp Unterweger, einen ausgesprochenen Experten für die Planung und Umsetzung von Biodiversitätsprojekten, gewinnen konnten.

Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

1. Begrüßung durch Herrn Dr. Rudolf Salmen, Vorstandsvorsitzender Naturschutz-Stiftung Senne und Frau Claudia Warnecke, Baudezernentin Stadt Paderborn
2. Einführungsreferat: Herr Dr. Philipp Unterweger, Leiter Biologie Insect-Respect der Reckhaus AG, Bielefeld "Anlage und Pflege insektenfreundlicher Lebensräume"
3. Organisation und Arbeitsweise der Arbeitsgemeinschaft
4. Vorstellung der vorgesehenen Projektflächen und anderer Maßnahmen zur Verbesserung der biologischen Vielfalt
5. Diskussion weiterer gemeinsamer Projekte, u.a.: Erstellung eines Flyers „naturnahe Hausgartengestaltung“ Verzicht auf Pestizide in der städtischen Grünpflege Projekte mit Kindergärten und Schulen
6. Öffentlichkeitsarbeit
7. Verschiedenes

Wir freuen uns auf unser 1. gemeinsames Treffen und hoffen, dass wir zusammen einen nachhaltigen Beitrag für mehr biologische Vielfalt in unseren Städten leisten können.
 
11.06.2019 10:52