zurück

Buntes Bahngelände

Mein erster Bahnhof

Beim Bahnhof in Gersthofen kamen wir fast zu spät. Alle Planungen waren abgeschlossen und die Ausführung stand kurz bevor. Dennoch haben wir blitzschnell das Saatgut ausgetauscht.
Beim Bahnhof in Gersthofen kamen wir fast zu spät.



Alle Planungen waren abgeschlossen und die Ausführung stand kurz bevor. Dennoch haben wir gehandelt.



Im Rahmen unseres Biodiversitätsdialogs haben wir blitzschnell das gesamte Saatgut ausgetauscht. Statt Rasen, Regelsaatgut und Standardmischung haben wir Regiosaatgut und Wildblumen verwendet.



Das wächst nun zwar nicht wie im Bilderbuch, aber dennoch wurde die Artenvielfalt erhöht. Klatschmohn und Co sind Ackerwildkräuter, die als Schnellbegrüner den Boden und die Optik sichern, während sich unten die Blumenwiesen von Morgen entwickeln.



Die Fassadenbegrünung, das Baumkonzept und die Staudenmischpflanzungen waren bereits Teil der sinnvollen Planung und wurden von uns sehr begrüßt.



Etwas mehr Natur ist nun auf diesem Gelände eingezogen. Prima.



In Zukunft bitte gleich im Vorfeld der Planungen an Biodiversität und Ökosystemdienstleistungen denken. Nicht erst, wenn es fast zu spät ist.


 
17.06.2022 14:39