• Termine & Vorträge


  • Freitag

    22.03.2019


    Bunte Wiesen für Gutenzell
    Dieser Vortrag richtet sich insbesondere an die Eigentümer und Pächter von Streuobstwiesen, an die Imker, an alle Gartenbesitzer, die sich aktiv für den Erhalt des ökologischen Gleichgewichtes einsetzen wollen, an die Mitglieder der örtlichen Obst- und Gartenbauvereine und an alle, die sich für Natur und Artenvielfalt interessieren.
    Freitag

    29.03.2019


    „Bunte Wiesen für alle: Hintergründe, Maßnahmen und Handlungsempfehlungen“
    Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald

    Ausstellungseröffnung: Initiative Bunte Wiese – Artenvielfalt in der Stadt
    Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald
    Mittwoch

    15.05.2019


    Pflege-Seminar "Blühender Naturpark"
    Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord
    Donnerstag

    16.05.2019


    Das Insektensterben: Was wir gemeinsam dagegen tun können.
    Das Insektensterben ist eine bedrohliche Entwicklung. Was wir gemeinsam dagegen tun können soll dieser Vortrag klären. Frei nach dem Motto "Bunte Wiesen für alle" besprechen wir Insektenlebensräume auf privaten und öffentlichen Grünflächen. Hintergründe, Maßnahmen und Handlungsempfehlungen machen uns fit, dieser großen Herausforderung zu begegnen. 
    Montag

    15.07.2019


    Bauhoftraining "Oberes Donautal"
    In diesem Bauhoftraining erarbeiten wir gemeinsam mit den Mitarbeitern regionaler Bauhöfe praxisnahe und handfeste Maßnahmenpakete zur Förderung der heimischen Blumen- und Insektenvielfalt. Das Thema reicht von der Neuanlage nach Baumaßnahmen über die Bestandsentwicklungsgestaltung bis hin zur laufenden Pflege. Methoden, Fehlerquellen und praktische Tipps sollen die Teilnehmenden ermutigen selbst zu Wiesenmeistern zu werden. 
    Samstag

    09.11.2019


    Ekel, Akzeptanz und Liebe: unser Leben mit Insekten.
    Ekel, Akzeptanz und Liebe: unser Leben mit Insekten.

    Wie können wir im Alltag mehr Respekt für Insekten zeigen und warum müssen wir dazu unser Handeln überdenken. 

    Von Haushaltsinsektiziden und Blumenwiesen. Das Verhältnis zwischen Mensch und Insekt ist schwierig. Der bedrohliche Rückgang der Insekten lässt uns keine Wahl, ein verantwortungsvolles, nachhaltiges und generationenübergreifendes Handeln ist nötig.