• Termine & Vorträge


  • Dienstag

    25.06.2019


    Bauhofschulung Paderborn: "Wir machen Wiesen Bunt"
    Bauhoftraining „Artenvielfalt“:

    Anlage, Pflege und Entwicklung für artenreiche Grünflächen in Stadtgebieten.

    Themenschwerpunkte: Umwandlung, Anlage, Aussaat, Fertigstellungspflege, Pflege, Entwicklung. Optimierung von Akzeptanz, Ästhetik, Arbeitsaufwand und Kosten nach dem „14-Punkte-Plan der integrativen Biodiversitätsoptimierung für Kommunen“
    Dienstag

    02.07.2019


    "Bunte Wiesen - Ein Modell gegen das Insektensterben"
    Mittwoch

    10.07.2019


    Was Unternehmen gegen das Insektensterben tun können
    Donnerstag

    11.07.2019


    "Initiative Bunte Wiese!" für mehr Natur in der Stadt
    Bei der „Initiative Bunte Wiese!“ handelt es sich um ein vielfach ausgezeichnetes Forschungsprojekt zur Artenvielfalt. Die Insektenvielfalt im Stadtgebiet soll durch Blühwiesen erhalten, beziehungsweise erhöht werden.
    Der Vortrag gibt Anregungen für eine naturnahe Gestaltung von öffentlichen Grünflächen und den eigenen Garten.

    Montag

    15.07.2019


    Bauhoftraining "Oberes Donautal"
    In diesem Bauhoftraining erarbeiten wir gemeinsam mit den Mitarbeitern regionaler Bauhöfe praxisnahe und handfeste Maßnahmenpakete zur Förderung der heimischen Blumen- und Insektenvielfalt. Das Thema reicht von der Neuanlage nach Baumaßnahmen über die Bestandsentwicklungsgestaltung bis hin zur laufenden Pflege. Methoden, Fehlerquellen und praktische Tipps sollen die Teilnehmenden ermutigen selbst zu Wiesenmeistern zu werden. 
    Samstag

    09.11.2019


    Ekel, Akzeptanz und Liebe: unser Leben mit Insekten.
    Ekel, Akzeptanz und Liebe: unser Leben mit Insekten.

    Wie können wir im Alltag mehr Respekt für Insekten zeigen und warum müssen wir dazu unser Handeln überdenken. 

    Von Haushaltsinsektiziden und Blumenwiesen. Das Verhältnis zwischen Mensch und Insekt ist schwierig. Der bedrohliche Rückgang der Insekten lässt uns keine Wahl, ein verantwortungsvolles, nachhaltiges und generationenübergreifendes Handeln ist nötig.